Anthroposophische Bildung im Sozialwesen

Triale Methode ... Fachwissen ... Rollenspiele ... Selbstreflexion ... Fallarbeit ... Selbstorganisiertes Lernen ... Referate ... Hausarbeiten ... Intervision ... Prüfungsvorbereitung ... Schauspiel ...

Lernwege sind Lebenswege

„Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn."
(Benjamin Franklin)

In der Weiterbildung zur Heilpädagogin bzw. zum Heilpädagogen im Rudolf-Steiner-Seminar geht die Entwicklung Ihrer  heilpädagogischen Professionalität mit der Entwicklung Ihres Selbst Hand in Hand, denn Lernwege sind Lebenswege. Entwicklung geschieht nie im Vakuum, sondern ist das Ergebnis eines Wechselspiels zwischen Menschen:

Definitionen wie Ausbilder / Lernender beschreiben Rollen, die zwar erfüllt werden müssen, bilden jedoch nicht die realen Verhältnisse im Entwicklungsfeld zwischen Menschen ab. Lernprozesse beruhen auf dem Entwicklungswillen aller Beteiligten, auch der Dozentinnen und Dozenten.

Wir setzen auf unserem überschaubaren und persönlich geführten Campus auf die Entwicklung von individuell erarbeiteten persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen.

Methodisch-didaktisch legen wir großen Wert auf Praxisbezug und die triale Methode, d.h. das Lernen durch die Verknüpfung von Theorie, Praxis und Kunst. Dabei spielt die Kunst auch als heilpädagogisches Instrument eine große Rolle. Außerdem vermitteln wir wissenschaftlich fundiertes Lernen, so dass Sie sich durch die Weiterbildung bei uns auch auf ein evtl. späteres Studium an einer Hochschule gut vorbereiten können.

  • Selbstorganisiertes Lernen mit Präsentation in Gruppen
  • Intensiv begleitete Praxisprojekte
  • Triale Methode: Integration von Wissenschaft, Kunst und Praxis
  • Künstlerische Prozesse werden diagnostische Fähigkeiten
  • Künstlerische Prozesse können später als konkretes heilpädagogisches Medium angewandt werden
  • Rollenspiele zur Selbstreflektion
  • Intervision, um individuelle Erkenntnisse im Gruppenprozess zu vertiefen
  • Fallarbeit an Fragestellungen aus der beruflichen Tätigkeit oder den Praktika im Rahmen der Ausbildung
  • Kontinuierliche Studienbegleitung und Prüfungsvorbereitung durch erfahrene Dozentinnen und Dozenten
Träger: Karl-Schubert-Gemeinschaft e.V. - Weitere Infos unter www.ksg-ev.eu