Anthroposophische Bildung im Sozialwesen

Anthroposophische
Bildung
im Sozialwesen

Leitbild

Das Karl-Schubert-Seminar bietet Ausbildungen für Berufe des Sozialwesens an, in denen die Seminarist*innen im Mittelpunkt stehen.

Die Grundlagen der Ausbildungsinhalte basieren auf allgemeinen wissenschaftlichen Inhalten und Methoden sowie deren geisteswissenschaftlichen Vertiefung durch die Anthroposophie.

Die Ausbildungen sind nach der trialen Methode gestaltet. Dies bedeutet ein Lernen durch Praxis, Theorie und Kunst. Dadurch wird eine fachliche, persönliche und soziale Entwicklung ermöglicht.

 

 

Träger: Karl-Schubert-Gemeinschaft e.V. - Weitere Infos unter www.ksg-ev.eu