Anthroposophische Bildung im Sozialwesen

Ausbildungsbeginn ist jährlich der 1. September

Ausbildungen

Das Schuljahr beginnt immer am 1. September. Die Blockwochen der einzelnen Kurse sind entsprechend dem Jahresplan - siehe Bewerbung Fachschulausbildung - gelegt.

Das Karl-Schubert-Seminar bietet zwei verschiedene, praxisintegrierte Ausbildungen an:

zur staatlich anerkannten Heilerziehungspflegerin zum staatlich anerkanntem Heilerziehungspfleger

zur staatlich anerkannten Arbeitserzieherin / zum staatlich anerkannten Arbeitserzieher

zusätzlich bieten wir die gFAB-Weiterbildung (geprüfte Fachkraft für Arbeit und Berufsförderung) an.

    Mitgliedschaften und Zertifizierung

    Das Karl-Schubert-Seminar ist über den Trägerverein Karl-Schubert-Gemeinschaft e.V. Mitglied in folgenden Vereinigungen

    1. Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. - www.anthropoi.de
    2. BAG-HEP - Bundesarbeitsgemeinschaft der Fachschulen für Heilerziehungspflege - www.bag-hep.de
    3. LAG-HEP - Landesarbeitsgemeinschaft der Fachschulen für Heilerziehungspflege - www.heilerziehungspflege-ausbildung.de
    4. Alle Ausbildungsgänge sind nach AZAV zertifiziert
    5. Zertifiziert als Ausbildungsstätte auf anthroposophischer Grundlage durch die Medizinische Sektion an der Freien Hochschule am Goetheanum in Dornach, Schweiz
    6.  

    Informationsfilm zum Ausbildungsgang

     

    Fragen zur Ausbildung Heilerziehungspfleger,
    Arbeitserziehung und zur Weiterbildung gFAB:

    Karl-Schubert-Seminar
    Schulstrasse 22
    72649 Wolfschlugen
    Tel: 07022-602810
    Fax: 07022-60281-20
    E-Mail: karl-schubert-seminar

    Träger: Karl-Schubert-Gemeinschaft e.V. - Weitere Infos unter www.ksg-ev.eu